Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Pkw-Absatz Chinas Automarkt macht Hoffnung für Europa

Die Produktion läuft in China wieder an, auch viele Autohändler haben geöffnet. Die Absatzrückgänge gegenüber dem Vorjahr verlieren daher an Dramatik.
08.04.2020 Update: 08.04.2020 - 13:44 Uhr Kommentieren
Mittlerweile fährt China als größter Automarkt der Welt die Produktion wieder hoch. Quelle: AFP
Werk von Dongfeng Honda in Wuhan

Mittlerweile fährt China als größter Automarkt der Welt die Produktion wieder hoch.

(Foto: AFP)

Düsseldorf Chinas Automarkt kommt nach dem Einbruch im Februar ganz langsam wieder in Schwung. In der letzten Märzwoche betrug der Absatzrückgang gegenüber dem Vorjahreszeitraum noch 24 Prozent, wie der Branchenverband PCA (China Passenger Car Association) am Mittwoch auf Basis vorläufiger Zahlen mitteilte.

Nach den schwächeren Vorwochen steht damit für März insgesamt ein Minus von 36 Prozent bei den Verkäufen der Autohändler zu Buche. Im Februar waren die Verkäufe wegen des Coronavirus noch um 80 Prozent weggebrochen. Mittlerweile fährt China als größter Automarkt der Welt die Produktion wieder hoch, auch die meisten Autohändler haben wieder geöffnet.

Damit hat sich der März noch etwas besser entwickelt, als Branchenkenner noch vor wenigen Wochen erwartet hatten. So hatte beispielsweise VW China die Erwartung geäußert, dass die März-Verkaufszahlen im Vergleich zum Vorjahresmonat um etwa 50 Prozent zurückgehen würden. Dass das Verkaufsminus jetzt sogar weniger als 40 Prozent beträgt, wird in der gesamten Automobilbranche als extrem positives Zeichen gesehen.

„Ich rechne damit, dass das Autogeschäft im Frühsommer das Niveau des vergangenen Jahres erreicht“, sagte Stephan Wöllenstein, Chef von Volkswagen in China. In einem normalen Verkaufsmonat werden in der Volksrepublik etwa zwei Millionen Neuwagen verkauft.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Nach den neuesten Zahlen aus China liegt die Zahl im März wieder über eine Million Autos. „Es gibt immer mehr Anzeichen, dass sich das Geschäft erholt. Mitte des Jahres könnten wir wieder auf Vorjahresplanung liegen. Auf dem chinesischen Markt kehrt die Hoffnung zurück”, ergänzte Wöllenstein.

    China ist auch der größte Einzelmarkt der deutschen Autokonzerne Volkswagen, Daimler und BMW. Die Autoindustrie blickt mit großer Spannung darauf, wie schnell sich der Markt in China nach dem Einbruch erholen kann. In Europa und Nordamerika stehen die allermeisten Bänder von Herstellern und auch viele Werke von Zulieferern derzeit still, auch weil wegen geschlossener Autohäuser kaum Autos verkauft werden können.

    In der Automobilindustrie hält sich die Hoffnung, dass China zum Vorbild für eine Branchenerholung in der ganzen Welt werden könnte. In Europa und den USA hatte es im März die ersten coronabedingten Einbußen gegeben. Im April dürfte der Automarkt fast komplett eingebrochen sein. In China war der Februar der schlechteste Monat.

    Bei den meisten Autohersteller in China haben die Händler ihre Betriebe fast wieder komplett geöffnet. Damit ist der Abfluss neuproduzierter Autos aus den Fabriken auch wieder garantiert. Bei Volkswagen China wird inzwischen an 22 von 24 Standorten wieder gearbeitet.

    Mehr: Autoverkauf trotz Corona: Volkswagen sucht den Internetstar

    Startseite
    Mehr zu: Pkw-Absatz - Chinas Automarkt macht Hoffnung für Europa
    0 Kommentare zu "Pkw-Absatz: Chinas Automarkt macht Hoffnung für Europa"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%