Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Premium Plug-in-Hybride Batteriebrände werfen einen Schatten auf den Hybrid-Boom

Mit den Verkaufszahlen der Plug-in-Hybride geht es bislang nur nach oben. Doch Qualitätsprobleme werden zum Störfaktor – besonders wenn die Batterie brennt.
19.10.2020 - 04:00 Uhr
Das Laden kann bei einigen Plug-in-Hybriden aus dem Hause BMW gefährlich werden: wenn die Batterie überhitzt und in Brand gerät. Quelle: Reuters
Batterieprobleme bei Plug-in-Hybriden von BMW

Das Laden kann bei einigen Plug-in-Hybriden aus dem Hause BMW gefährlich werden: wenn die Batterie überhitzt und in Brand gerät.

(Foto: Reuters)

Düsseldorf, München Plug-in-Hybride entwickeln sich in Deutschland zu einem Verkaufsrenner: Im September sind von diesen Fahrzeugen mit Verbrennungs- und Elektromotor gut 20.000 Exemplare neu auf den Straßen zugelassen worden.

Gegenüber dem Vorjahresmonat ist das ein Zuwachs von 463 Prozent. Die Marke VW hat von Januar bis September in Deutschland 8600 Plug-in-Hybride verkauft, ein Plus von gut 2500 Prozent, bestätigte ein Konzernsprecher.

Doch der vor allem durch die staatliche Umweltprämie angetriebene Boom hat auch seine Schattenseiten. Die Qualität leidet, weil die Batteriehersteller Probleme damit haben, den schnell wachsenden Bedarf zu decken.

„Die Autohersteller üben gehörigen Druck auf die Zelllieferanten aus“, sagte Stefan Bratzel, Professor am Center of Automotive Management der Fachhochschule Bergisch Gladbach, im Gespräch mit dem Handelsblatt. Autokonzerne wie Ford und BMW zahlen einen hohen Preis für die rasante Entwicklung, weil sie jetzt die ersten Plug-in-Hybride wegen Brandgefahr in die Werkstätten rufen müssen.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Mehr zu: Plug-in-Hybride - Batteriebrände werfen einen Schatten auf den Hybrid-Boom
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%