Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Polnischer Ölkonzern PKN will noch mehr deutsche Tankstellen kaufen

PKN Orlen will sein deutsches Tankstellennetz weiter ausbauen. Inzwischen ist der Ölkonzern zum größten polnischen Investor in Deutschland aufgestiegen.
Kommentieren

Polens größter Ölkonzern, PKN Orlen, will in Deutschland weiter stark wachsen. "Wir wollen 250 weitere Tankstellen in Deutschland kaufen", sagte Orlens Deutschland-Chef Józef Niedworok dem Handelsblatt am Rande des Wirtschaftsgipfels Polen-Deutschland in Warschau. Nach der Übernahme des ostdeutschen Netzwerks des österreichischen OMV-Konzerns werde Orlen bereits 570 Tankstellen haben, angepeilt seien 750 oder mehr.

PKN Orlen ist seit der Übernahme des BP-Netzes vor allem in Norddeutschland im Jahr 2003 der größte polnische Investor in Deutschland. Laut Niedworok macht das Unternehmen hier drei Milliarden Euro Umsatz. Niedworok kritisierte die Unklarheit in der Bundesrepublik über den Einsatz von Biokraftstoffen: "Als Mittelständler weiss man nicht woran man da in Deutschland ist", sagte er über das E10-Chaos an den Tankstellen. Es sei immer unklar, ob man von den Raffinerien genügend Biokraftstoff bekomme.

Startseite

0 Kommentare zu "Polnischer Ölkonzern: PKN will noch mehr deutsche Tankstellen kaufen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote