Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft „Wir brauchen einen sicheren Datenraum“

Er verteidigt die schwache Vermarktung des MP3-Formats, fordert Datensicherheit in der Industrie 4.0, wirbt für Elektromobilität: Reimund Neugebauer von der Fraunhofer-Gesellschaft, skizziert die Industrie der Zukunft.
„Es geht bei den aktuellen Diskussionen um die Vernetzung.“ Quelle: Thomas Einberger für Handelsblatt
Fraunhofer-Präsident Reimund Neugebauer

„Es geht bei den aktuellen Diskussionen um die Vernetzung.“

(Foto: Thomas Einberger für Handelsblatt)

Reimund Neugebauer hat den Überblick. Von seinem Büro im 16. Stock in der Fraunhofer-Zentrale kann er über die halbe Stadt und auf das Alpenpanorama blicken. Die sieht sich der gebürtige Thüringer am liebsten aus der Ferne an. Für den Blick aufs Detail steht hinter seinem Schreibtisch ein altes Fernrohr, wie es schon Joseph von Fraunhofer benutzte. Der Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft ist seit gut zwei Jahren im Amt – und spricht mit großer Leidenschaft über technologische Innovationen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft - „Wir brauchen einen sicheren Datenraum“

Serviceangebote