Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Problem mit Kühlmittelpumpe Audi ruft weltweit mehr als eine Million Pkw zurück

Audi ordert weltweit 1,16 Millionen Fahrzeuge in die Werkstätten zurück. Eine Kühlmittelpumpe könne überhitzen und Kurzschlüsse verursachen.
24.04.2018 - 20:23 Uhr Kommentieren
Allein in den USA ruft die VW-Tochter mehr als 300.000 Fahrzeuge zurück. Quelle: Reuters
Audi

Allein in den USA ruft die VW-Tochter mehr als 300.000 Fahrzeuge zurück.

(Foto: Reuters)

Washington Wegen möglichen Problemen mit einer Kühlmittelpumpe ruft Audi weltweit 1,16 Millionen Fahrzeuge in die Werkstätten. Die elektrischen Pumpen könnten überhitzen und zu Kurzschlüssen führen, teilte die VW-Tochter am Dienstag der Verkehrsaufsichtsbehörde NHTSA mit.

Betroffen seien unter anderen die Modelle A4 der Baujahre 2013 bis 2016, A5 aus den Baujahren 2013 bis 2017 und A6 der Baujahre 2012 bis 2015. Im Zusammenhang mit dem Rückruf lägen keine Berichte über Verletzungen oder Unfälle vor. Allein in den USA würden 342.000 Fahrzeuge in die Werkstätten beordert.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • rtr
    Startseite
    0 Kommentare zu "Problem mit Kühlmittelpumpe: Audi ruft weltweit mehr als eine Million Pkw zurück"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%