Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Spyker-Chef: Die Lage in der Produktion wird sich schon bald stabilisieren. Mit der großen Mehrheit der Zulieferer sind bereits Einigungen über eine kontinuierliche Bauteil-Versorgung erzielt worden.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Seit kurzem bin ich im Besitz der neuen SAAB Limousine 9-5 (Linear). Ich bin komplet begeistert. Das Auto zeichnet sich sowohl optisch, wie im Fahrverhalten von grosser Eleganz aus. Es wird hoffentlich bald mehr auf den Strassen zu sehen sein. Leider sind die Verkaufszahlen zur Zeit absolut im Keller. Ist auch kein Wunder bei dauernder negativer Berichterstattungen. Trotzdem bin ich sehr zuversichtlich, dass der Hersteller überlebt.

  • Hallo!
    Einen blödsinnigeren Kommentar konnte die Beraterfirma (Kelly Odell) wohl nicht abgeben - jedermann weiß, dass GM die Marke SAAB hat ausbluten lassen. Als Argument die Größe eines Unternehmens herzunehmen und daraus dann eine gewisse Kompetenz abzuleiten paßt gerade im Falle GM überhaupt nicht!

    A.R.

Mehr zu: Produktion - Saab-Eigner Spyker demonstriert Optimismus

Serviceangebote