Produktionseinbruch Weltgrößter Autobauer Toyota schwächelt

Die Produktion von Toyota ist im Oktober regelrecht eingebrochen. Sie verringerte sich um 13,6 Prozent. Und das ist nicht das einzige Problem des weltgrößten Autobauers.
1 Kommentar
Toyota-Gaspedal: Die Rückrufaktion macht dem japanischen Autobauer noch immer Probleme. Quelle: ap

Toyota-Gaspedal: Die Rückrufaktion macht dem japanischen Autobauer noch immer Probleme.

(Foto: ap)

HB TOKIO. Der weltgrößte Autobauer Toyota kämpft weiter mit Problemen. Wie das Unternehmen am Freitag bekanntgab, sank die globale Fertigung der Marke Toyota im Oktober im Vergleich zum Vorjahresmonat um 13,6 Prozent auf 613 169 Autos. Bezogen auf den Gesamtkonzern, zu dem auch die Marken Daihatsu und Hino gehören, verringerte sich die Produktion um 12,5 Prozent auf 687 660 Fahrzeuge. Die Exporte der Kernmarke lagen um acht Prozent, die des Konzerns um 8,5 Prozent unter den Vorjahresergebnissen.

Toyotas heimische Konkurrenten Honda und Nissan kurbelten indes ihre Produktion an: Nissan um 11,6 Prozent auf 363 227 Autos, was ein Rekord für den Monat Oktober ist, und Honda um 1,4 Prozent auf 305 406 und damit im nunmehr elften Monat in Folge.

Nissan konnte seine Exporte zudem um 12,4 Prozent steigern, während Honda einen leichten Rückgang um 0,4 Prozent verzeichnete.

Auf dem japanischen Heimatmarkt mussten allerdings alle drei führenden japanischen Autobauer Rückgänge bei Produktion und Absatz hinnehmen, weil die staatlichen Subventionen für umweltfreundliche Autos Anfang September ausgelaufen waren.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen

Mehr zu: Produktionseinbruch - Weltgrößter Autobauer Toyota schwächelt

1 Kommentar zu "Produktionseinbruch: Weltgrößter Autobauer Toyota schwächelt"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Es gibt doch immer mal Schwankungen im Auftragseingang die man sich nicht so einfach erklären kann.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%