Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Premium Razzia bei Daimler In der Diesel-Falle

Die Abgasaffäre zieht ihre Kreise. Nach Volkswagen und Audi durchsuchen die Staatsanwälte jetzt auch mehrere Daimler-Standorte. Für die Stuttgarter sind die Ermittlungen lästig und gefährlich.
23.05.2017 - 17:48 Uhr
Für Daimler-Chef Dieter Zetsche nach den Durchsuchungen an elf Standorten schwere Zeiten an. Quelle: dpa
Unter Druck

Für Daimler-Chef Dieter Zetsche nach den Durchsuchungen an elf Standorten schwere Zeiten an.

(Foto: dpa)

München/Düsseldorf Hausdurchsuchungen sind bei jeder Staatsanwaltschaft ein beliebtes Mittel. Unangekündigt erscheinen die Ermittler vor dem Werkstor, gerne begleitet von uniformierten Polizisten. Humorlos arbeiten sie sich durch die Flure bis in die Vorstandsetagen, schleppen Computer und Festplatten in ihre Dienstautos. Zuletzt erwischte es Audi-Chef Rupert Stadler, der Mitte März in Ingolstadt seine Bilanzpressekonferenz abhielt, während die Staatsanwaltschaft München nebenan die Büros filzte. Dass gleichzeitig drei Dutzend Journalisten anwesend waren, erhöhte die mediale Aufmerksamkeit der Aktion.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Razzia bei Daimler - In der Diesel-Falle
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%