Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Rekordaufträge Autozulieferer Valeo gibt sich zuversichtlich

Die Geschäfte beim französischen Autozulieferer ziehen an: Der Konzernchef rechnet mit einem starken und organischen Wachstum. Den Aktionäre verspricht er trotz leichten Gewinnverlusten eine starke Dividende.
Kommentieren
Radnarben bei der Prüfung: Zulieferer profitieren von der Expansion nach Asien. Quelle: dpa

Radnarben bei der Prüfung: Zulieferer profitieren von der Expansion nach Asien.

(Foto: dpa)

Paris Der französische Autozulieferer Valeo erwartet auch für 2013 anziehende Geschäfte. "Wir sind zuversichtlich, dass wir ein starkes und profitables organisches Wachstum schaffen werden", erklärte Valeo-Chef Jacques Aschenbroich am Freitag. Dank der Expansion nach Asien und in Schwellenländer sei die Auftragslage gut. 2012 erzielte das Unternehmen einen Ordereingang in Rekordhöhe von 15,8 Milliarden Euro.

Der Umsatz stieg um 8,2 Prozent auf 11,8 Milliarden Euro, der operative Gewinn auf 725 Millionen. Obwohl das Nettoergebnis um elf Prozent zurückging, sollen die Aktionäre eine um sieben Prozent höheren Dividende erhalten.

An der Börse in Paris zeigten sich die Anleger erfreut. Die Valeo-Aktie notierte am Vormittag zweitweise mehr als zwei Prozent im Plus.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Rekordaufträge: Autozulieferer Valeo gibt sich zuversichtlich"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote