Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Riskante Strategie Opel entfacht neue Rabattschlacht

Opel will mit aller Macht auf dem deutschen Markt Boden gut machen. Der mitten in der Sanierung steckende Autohersteller wagt dazu eine riskante Strategie.
27.03.2011 - 15:22 Uhr Kommentieren

Frankfurt Nach einer Studie des CAR-Centers Automotive Research der Universität Duisburg-Essen, die dem Handelsblatt exklusiv vorab vorliegt, hat sich die deutsche Tochter des US-Autokonzerns General Motors im März an die Spitze der Rabattliste unter den einheimischen Herstellern gesetzt.

Der für Opel wichtige Kompaktwagen Astra wird demnach derzeit mit Nachlässen von bis zu 30 Prozent angeboten. Der Konkurrent VW Golf ist dagegen maximal mit einem Rabatt von zehn Prozent zu bekommen. „Opel ist damit klarer Rabattführer unter den deutschen Marken“, sagte CAR-Center-Direktor Ferdinand Dudenhöffer von der Universität Duisburg-Essen.

Der rote Zahlen schreibende Autohersteller Opel hat damit gegen den Markttrend einen neuen Preiskampf unter den großen Herstellern in Deutschland entfacht. In der Summe setzte sich laut der Studie die Preisberuhigung im deutschen Automarkt auch im März fort. Neben Opel greifen in Deutschland nur kleinere ausländische Marken wie Honda, Chevrolet und Fiat zu ähnlich drastischen Nachlässen.

Die Rabattaktionen sind für die Hersteller ein zweischneidiges Schwert, da sie die Margen drastisch schmelzen lassen. Das Ziel von Opel, im laufenden Jahr vor Restrukturierungskosten wieder die Gewinnschwelle zu erreichen, wird damit deutlich schwieriger. „Opel baut in einem sich belebenden Markt sehr starken Verkaufs- und Incentive-Druck auf, der nicht ohne Konsequenz auf die Opel Ergebnisse im Frühjahrsgeschäft bleiben wird“, sagte Dudenhöffer.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Mehr dazu lesen Sie in der Montagsausgabe des Handelsblatts

    • hz
    Startseite
    0 Kommentare zu "Riskante Strategie: Opel entfacht neue Rabattschlacht"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%