Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Rolls-Royce Übernahme von spanischem Triebwerkhersteller genehmigt

Der Automobilhersteller Rolls-Royce darf laut EU-Kommission den spanischen Triebwerkhersteller ITP übernehmen. Die Kommission hatte zuvor Bedenken geäußert, dass Rolls-Royce durch die Übernahme zu viel Einfluss gewinnt.
Kommentieren
Die EU-Kommission hat entschieden: Rolls-Royce darf den spanischen Triebwerkshersteller ITP übernehmen. Quelle: Reuters
Rolls-Royce

Die EU-Kommission hat entschieden: Rolls-Royce darf den spanischen Triebwerkshersteller ITP übernehmen.

(Foto: Reuters)

BrüsselRolls-Royce darf den spanischen Triebwerkshersteller ITP übernehmen. Die EU-Kommission erteilte am Mittwoch die Genehmigung. Beide Unternehmen sind zusammen mit dem deutschen Hersteller MTU im Konsortium EPI, das die Triebwerke für den Militärtransporter A400M fertigt.

Die EU-Kommission hatte nach eigenem Bekunden zunächst Bedenken, dass Rolls-Royce mit der Übernahme in dem Konsortium zu viel Einfluss gewinnen könnte. Sie wies darauf hin, dass der A400M mit dem Transporter Lockheed Martin C-130J konkurriert, der mit Triebwerken von Rolls-Royce ausgestattet ist.

Der britische Hersteller habe sich aber gegenüber der EU-Kommission verpflichtet, durch Beachtung interner Regeln Interessenskonflikte zu umgehen, teilte die EU-Kommission mit. Sie kam zu dem Schluss, dass die Fusion bei Einhaltung der Zusagen keine wettbewerbsrechtlichen Bedenken aufwerfe.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Rolls-Royce: Übernahme von spanischem Triebwerkhersteller genehmigt"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.