Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Rüstungskonzern Rheinmetall modernisiert britische Kampfpanzerflotte

Rheinmetall rüstet in den kommenden Jahren knapp 150 Panzer mit neuen Glattrohrkanonen aus. Der Großauftrag bringt dem Rüstungskonzern rund 770 Millionen Euro ein.
10.05.2021 - 13:05 Uhr Kommentieren
Der Rheinmetall-Chef hatte sich kürzlich bereits optimistisch gezeigt und mit dem nun verkündeten Auftrag gerechnet. Quelle: Reuters
Armin Papperger

Der Rheinmetall-Chef hatte sich kürzlich bereits optimistisch gezeigt und mit dem nun verkündeten Auftrag gerechnet.

(Foto: Reuters)

Düsseldorf Der Rüstungskonzern und Autozulieferer Rheinmetall hat sich einen Großauftrag zur Modernisierung der britischen Kampfpanzerflotte des Typs Challenger 2 gesichert. Insgesamt 148 Panzer sollen in den kommenden Jahren mit neuen 120-Millimeter-Glattrohrkanonen ausgerüstet werden, teilte der MDax-Konzern am Montag in Düsseldorf mit. Zudem sollen die Challenger-2-Kampfpanzer auch einen komplett neuen Turmaufbau mit digitaler Systemarchitektur erhalten

Ein Großteil der Modernisierungsarbeiten soll am Standort der Rheinmetall BAE Systems Land (RBSL) im britischen Telford erfolgen. RBSL ist ein Joint-Venture-Unternehmen zwischen Rheinmetall und BAE Systems, wobei Rheinmetall 55 Prozent der Anteile hält.

Das Volumen des Auftrags liegt bei rund 770 Millionen Euro. Für die Auslieferung der modernisierten Fahrzeuge ist der Zeitraum zwischen 2021 und 2027 angepeilt. Konzernchef Armin Papperger hatte sich kürzlich bereits optimistisch gezeigt und mit dem nun verkündeten Auftrag gerechnet.

Mehr: Heckler & Koch verliert Auftrag für neue Sturmgewehre

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • dpa
    • rtr
    Startseite
    0 Kommentare zu "Rüstungskonzern: Rheinmetall modernisiert britische Kampfpanzerflotte"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%