Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Audi A4

Die Erneuerung des A4 ist eine Operation am offenen Herzen.

(Foto: AP)

Schnelle Erneuerung des Audi A4 700 Millionen Euro gegen die Krise

Die Dieselkrise und Fehler in der Modellpolitik setzen Audi zu. Nicht nur der Bestseller A4, sondern auch andere Modelle laufen schlechter als geplant. Audi-Chef Stadler will mit einer Investitionsoffensive gegensteuern.

München, Frankfurt Auf die kommenden Jahre blickt Rupert Stadler mit neuer Zuversicht. Allmählich werde mit dem A7, dem A8 und demnächst dem A6 die neue Designlinie bei Audi erkennbar, freute sich der Audi-Chef kurz vor Weihnachten. Ende dieses Jahres will die VW-Tochter zudem mit dem Audi „E-Tron“ noch vor BMW und Mercedes einen vollelektrischen Geländewagen auf der Straße haben – ein wichtiger Prestigeerfolg. Und in Zukunft werde Audi dank seiner engen Verzahnung mit den Konzernschwestern VW und Porsche die Entwicklungskosten deutlich senken und damit schneller und effizienter arbeiten als die Konkurrenten, hofft der Audi-Boss.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Schnelle Erneuerung des Audi A4 - 700 Millionen Euro gegen die Krise

Serviceangebote