Schnellere Autos Daimler und Rolls-Royce übernehmen Tognum

Daimler-Vorstandschef Dieter Zetsche ist zufrieden. Zusammen mit Rolls-Royce hat sich der Autobauer den Motorenhersteller Tognum geschnappt. Das wird sich auf die Geschwindigkeit der Motoren auswirken.
Kommentieren
In der Motorenfertigung bei Tognum in Friedrichshafen. Quelle: dapd

In der Motorenfertigung bei Tognum in Friedrichshafen.

(Foto: dapd)

New YorkDer Autobauer Daimler und sein britischer Partner Rolls-Royce haben sich rund 85 Prozent am Motorenhersteller Tognum gesichert.

„Wir sind sehr zufrieden mit dieser Entwicklung“, sagte Daimler-Vorstandschef Dieter Zetsche am Dienstag in New York. Das gemeinsame milliardenschwere Gebot sei erfolgreich gewesen.

Mit der Übernahme wollen sich Daimler und Rolls-Royce Absatzkanäle für schnelllaufende Dieselmotoren sichern und Tognum im Wettbewerb etwa mit Caterpillar oder Cummins schlagkräftiger machen. Die Annahmefrist für die Tognum-Aktionäre war am 20. Juni abgelaufen.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Schnellere Autos: Löwenanteil an Tognum für Daimler und Rolls-Royce"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%