Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Schwacher Lkw-Markt Daimler macht sich wetterfest

Daimler ist Weltmarktführer für Lkws – doch das Geschäft läuft schlecht. Spartenchef Bernhard schließt einen Stellenabbau in der Trucksparte nicht aus. Dafür will die Marke bald in China produzieren.
28.11.2016 - 18:30 Uhr
Als Weltmarktführer für Lkws sind die Stuttgarter für die globalen Verwerfungen besonders anfällig. Quelle: dpa
Daimler

Als Weltmarktführer für Lkws sind die Stuttgarter für die globalen Verwerfungen besonders anfällig.

(Foto: dpa)

Stuttgart Anfang 2016 war für Wolfgang Bernhard die Welt noch in Ordnung. „Verheißungsvoll“ sei der Start ins neue Jahr, verkündete der Vorstand für Nutzfahrzeuge noch Ende Februar. Doch die demonstrative Zuversicht hielt nicht lang. Wegen der schwachen Märkte in den USA und Brasilien kippte Daimler Trucks bereits im Mai die Prognose. Das Ziel, erneut mehr als 500.000 Lastwagen zu verkaufen und mehr als 2,7 Milliarden Euro zu verdienen, werde „deutlich“ verfehlt, hatte Bernhard einräumen müssen.

Seitdem sind die Dinge nicht gerade besser geworden – im Gegenteil: „Mit Ausnahme von Europa sind fast alle relevanten Märkte schlechter gelaufen als erwartet“, sagte Bernhard im Gespräch mit dem Handelsblatt. Und die Aussichten sind eher bescheiden. „Die Märkte werden auch im kommenden Jahr noch volatiler, wir müssen uns wetterfest machen.“

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%