Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Siemens-Medizintechnik Healthineers-Chefs bekommen Bonus für erfolgreichen Börsengang

Mitte März will die Siemens-Tochter Healthineers an die Börse gehen. Geht alles glatt, winken dem Vorstand um Bernd Montag Millionenboni.
Kommentieren
Der Healthineers-Chef bekommt laut Börsenprospekt ein Fixgehalt von 1,05 Millionen Euro, das aber nur gut ein Drittel seiner möglichen Gesamtvergütung darstellt. Quelle: Alex Kraus für Handelsblatt
Bernd Montag

Der Healthineers-Chef bekommt laut Börsenprospekt ein Fixgehalt von 1,05 Millionen Euro, das aber nur gut ein Drittel seiner möglichen Gesamtvergütung darstellt.

(Foto: Alex Kraus für Handelsblatt)

München Healthineers-Vorstandschef Bernd Montag winkt für einen erfolgreichen Börsengang der Medizintechnik-Tochter von Siemens ein Millionenbonus. Wie aus dem Börsenprospekt hervorgeht, bekommen Montag, seine beiden Vorstandskollegen und weitere Top-Manager bis zu eineinhalb Jahres-Fixgehälter, wenn der Börsengang bis Ende Juni über die Bühne geht und sich die Healthineers-Aktie im Jahr darauf gut entwickelt. Für Montag wären das bis zu 1,58 Millionen Euro, die in Form von Aktien ausgezahlt werden.

Die Aktien werden allerdings – im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung – erst nach drei Jahren zugeteilt, und nur dann, wenn die Manager bis dahin noch an Bord sind. Siemens Healthineers kann die Summe auch in bar auszahlen.

Siemens Healthineers steuert auf ein Börsendebüt am 16. März zu. Damit wäre die erste Voraussetzung für den Bonus erfüllt. Er kann zwischen einem halben und eineinhalb Gehältern liegen. Die Emission des Erlanger Siemens-Unternehmens soll mit bis zu 4,65 Milliarden Euro eine der größten der vergangenen Jahre an der Frankfurter Börse werden.

Montag bekommt laut Börsenprospekt ein Fixgehalt von 1,05 Millionen Euro, das aber nur gut ein Drittel seiner möglichen Gesamtvergütung darstellt. Dazu kommen – unabhängig vom Börsengang – kurzfristige Boni, die in bar ausgezahlt werden, und langfristige Boni in Form von Aktien-Ansprüchen. 

  • rtr
Startseite

Mehr zu: Siemens-Medizintechnik - Healthineers-Chefs bekommen Bonus für erfolgreichen Börsengang

0 Kommentare zu "Siemens-Medizintechnik: Healthineers-Chefs bekommen Bonus für erfolgreichen Börsengang"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote