Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Skoda Volkswagens aufstrebende Tochter

Gerade hat Skoda die Marke von einer Million verkaufter Fahrzeuge erreicht. Jetzt steckt sich das Management der VW-Tochter die nächsten Ziele. Dafür braucht es jedoch mehr als ein florierendes Europageschäft.
Die VW-Tochter will in eine neue Ära aufbrechen. Quelle: ap
Neuer Skoda Superb bei der Präsentation in Genf

Die VW-Tochter will in eine neue Ära aufbrechen.

(Foto: ap)

Genf/Mlada BoleslavDie nächste Marke ist bereits gesetzt: „Unser neues Ziel sind 1,5 Millionen verkaufte Fahrzeuge pro Jahr“, definiert Werner Eichhorn die nächste Evolutionsstufe bei der Volkswagen-Tochter Skoda. Der verantwortliche Manager für Vertrieb und Marketing, weiß, dass diese Marke aus heutiger Sicht weit entfernt scheint. Aber genauso weit schien vor wenigen Jahren noch das Ziel von einer Million verkaufter Autos, das im vergangenen Jahr erreicht wurde.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Skoda - Volkswagens aufstrebende Tochter