Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Sparte von Ranbar Electrical Materials übernommen Altana kauft Elektroisolationsgeschäft zu

Um sein Elektroisolations-Geschäft in den USA zu verstärken ist das Bad Homburger Pharma- und Spezialchemieunternehmen Altana auf Shopping-Tour gegangen.

HB FRANKFURT. Die Sparte Altana Chemie habe durch eine US-Tochter das Elektroisolations-Geschäft der Ranbar Electrical Materials Inc. übernommen, teilte Altana am Mittwochabend mit. Dabei gehe es um das gesamte Geschäft mit Imprägnierharzen, Überzugslacken und Vergussmassen. Altana Chemie übernehme das Know-How inklusive Patenten, Technologien und sämtlichen Kunden. Mitarbeiter und Produktionsstätten seien von der Übernahme ausgeschlossen. Das Umsatzvolumen der Geschäftseinheit von Ranbar habe 2002 bei rund elf Mill. Dollar gelegen. Den Kaufpreis für das Geschäft nannte ein Sprecher auf Anfrage nicht.

„Die Übernahme ermöglicht uns den Zugang zu weiteren Schlüsselkunden in Amerika und ist Teil unserer konsequenten Fokussierung auf hochprofitable Chemiespezialitäten“, erklärte Matthias Wolfgruber, Vorstandsvorsitzender von Altana Chemie. Zudem gewährleiste die Übernahme neben der Verbesserung der Marktstellung in den USA auch eine höhere Kapazitätsauslastung der US-Tochter P.D. George.

Startseite
Serviceangebote