Spezialchemie Rhodia verzeichnet Rekordquartal

Der französische Spezialchemiekonzern Rhodia hat seine Ziele fürs Gesamtjahr angehoben.
Kommentieren

Rhodia rechne nun damit, beim Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) die Marke von einer Milliarde Euro zu knacken, teilte das vom belgischen Rivalen Solvay umworbene Unternehmen mit. Zu Jahresbeginn sei das Ebitda um 28 Prozent auf 283 Millionen Euro gestiegen.

Der Umsatz habe ebenfalls um 28 Prozent auf rund 1,5 Milliarden Euro zugelegt. Rhodia ist es nach eigenen Angaben gelungen, die gestiegene Nachfrage in Schwellenländern zu nutzen sowie Preiserhöhungen durchzusetzen.

Im vergangenen Monat hatte die kapitalstarke Solvay ein 3,4 Milliarden Euro schweres Gebot für Rhodia abgegeben.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Spezialchemie: Rhodia verzeichnet Rekordquartal"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%