Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Sportartikelhersteller Adidas setzt zu neuem Rekordumsatz an

Adidas schickt seine Produkte mit vier Mannschaften ins Viertelfinale der Fußball EM und hat schon jetzt gewonnen: Der Verkauf von Trikots, Schuhen und Bällen bringt dem Konzern in diesem Jahr eine Rekordsumme ein.
21.06.2012 - 13:54 Uhr Kommentieren
Adidas Innovations-Designer Klaus Rolshoven präsentiert den Euro 2012 Ball „Tango 12“. Quelle: dpa

Adidas Innovations-Designer Klaus Rolshoven präsentiert den Euro 2012 Ball „Tango 12“.

(Foto: dpa)

Warschau Mit der EM im Rücken will Europas größter Sportartikelhersteller Adidas so viel Umsatz mit Fußballartikeln erzielen wie nie zuvor. Der Verkauf von Trikots, Bällen, Schuhen und anderen Accessoires werde in diesem Jahr „deutlich“ mehr als 1,6 Milliarden Euro einbringen, teilte Adidas am Donnerstag in Warschau mit.

Damit konkretisierte der Konzern seine Prognose. Bislang hatte Adidas lediglich mitgeteilt, den bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2010 aufgestellten Rekord von 1,5 Milliarden Euro übertreffen zu wollen. Bei der Europameisterschaft 2008 hatte Adidas noch 1,3 Milliarden Euro erzielt.

Die besten Teams Europas treten derzeit in Polen und der Ukraine gegeneinander an. Für die Sportartikelbranche ist ein Mega-Event wie eine EM stets eine gute Gelegenheit, die Marke zu bewerben. Von den acht für das Viertelfinale qualifizierten Teams laufen Deutschland, Griechenland und Spanien in den drei Streifen auf. Portugal und Frankreich tragen das Nike-Logo, England die ebenfalls zum US-Konzern gehörenden Marke Umbro. Italien und Tschechien werden wiederum von Puma ausgerüstet.

Vom Erfolg der Mannschaften hängt mitunter auch der Geldregen für die Ausrüster ab. Je länger ein Team im Turnier ist, desto mehr Replika-Shirts werden in der Regel von dieser Elf verkauft. Laut Adidas ging das aktuelle Deutschland-Trikot bereits mehr als eine Million mal über den Ladentisch und ist bereits damit das erfolgreichste EM-Trikot der deutschen Mannschaft aller Zeiten.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • dpa
    Startseite
    0 Kommentare zu "Sportartikelhersteller: Adidas setzt zu neuem Rekordumsatz an"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%