Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Sportartikelhersteller Reebok startet 2012 große Marketing-Kampagne

Reebok will durchstarten. Nach einer jahrelangen Umstrukturierung plant der US-Sportartikelhersteller eine groß angelegte Marketing-Kampagne. Eine zentrale Rolle soll dabei eine neue Fitness-Bewegung spielen.
21.11.2011 - 20:35 Uhr Kommentieren

New York Reebok will sich nach Jahren der Restrukturierung ein neues Image geben. Der US-Sportartikelhersteller, der vor sechs Jahren von Adidas übernommen wurde, plant für Anfang 2012 eine groß angelegte Marketing-Kampagne um den Ruf in der Fitness-Welt wieder aufzupolieren. Es soll eine der größten und umfassendsten Kampagnen der vergangenen zehn Jahre sein. „Wir wollen ein Fitness-Imperium werden – aber im guten Sinn“, sagte Reebok-Chef Uli Becker im Gespräch mit dem Handelsblatt. Eine zentrale Rolle soll dabei die neue Fitness-Bewegung „Cross-Fit“ spielen. Reebok engagiert sich wie kein anderer Sportartikelhersteller in dieser Art der Fitness, die ihre Wurzeln im Training von Soldaten, Polizisten und Feuerwehrmänner hat. Becker hat in den vergangenen Monaten spezielle Kleidung dafür entwickeln lassen und Cross-Fit-Schuhe, die im nächsten Jahr auf den Markt kommen.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    Startseite
    0 Kommentare zu "Sportartikelhersteller: Reebok startet 2012 große Marketing-Kampagne"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%