Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Stadler-Nachfolge VW-Chef Herbert Diess wird Aufsichtsrat beim FC Bayern

Herbert Diess rückt in den Aufsichtsrat des FC Bayern München. Der VW-Chef wird Nachfolger des ausgeschiedenen früheren Audi-Chefs Stadler.
Update: 18.12.2018 - 15:55 Uhr 1 Kommentar
VW: Chef Herbert Diess wird Aufsichtsrat beim FC Bayern Quelle: dpa
Auswechslung beim FC Bayern

Herbert Diess (rechts) folgt im Bayern-Aufsichtsrat auf Rupert Stadler.

(Foto: dpa)

DüsseldorfVolkswagen-Konzernchef Herbert Diess ist in den Aufsichtsrat des Fußball-Bundesligisten FC Bayern München eingezogen. Das bestätigte am Dienstag ein VW-Konzernsprecher in Wolfsburg. Diess übernimmt den Posten des ausgeschiedenen früheren Audi-Vorstandsvorsitzenden Rupert Stadler.

Nach seiner Untersuchungshaft im Zusammenhang mit der Dieselaffäre war Stadler bei der VW-Tochter Audi ausgeschieden. Jetzt zieht er sich aus weiteren Ämtern wie beim FC Bayern München zurück, die er im Namen von Audi übernommen hatte.

Audi ist mit gut acht Prozent an der FC Bayern München AG beteiligt, in der der Fußballverein sein Profigeschäft zusammengefasst hat. Neben Audi sind auch Adidas und die Allianz mit jeweils gut acht Prozent am FC Bayern beteiligt.

VW-Chef Diess wird nach Bayern-Präsident Uli Hoeneß und dem früheren Adidas-CEO Herbert Hainer zweiter stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender des Münchener Fußball-Bundesligisten. Diess ist selbst gebürtiger Münchener und lebt mit seiner Familie in der bayerischen Landeshauptstadt.

In den vergangenen Monaten war mehrfach darüber spekuliert worden, dass Audi seine Beteiligung am FC Bayern aufgeben könnte. In Unternehmenskreisen wird dem Münchener Konkurrenten BMW ein großes Interesse am FC Bayern nachgesagt. Audi ist in Ingolstadt zu Hause, etwa 80 Kilometer nördlich von München.

Im Sommer hatte der VW-Konzern zudem den bisherigen BMW-Vorstand Markus Duesmann beim Münchener Konkurrenten abgeworben. BMW stellt sich aber quer und will seinen Spitzenmann erst in zwei Jahren freigeben. VW-Chef Diess wollte Duesmann ursprünglich als neuen Audi-Vorstandsvorsitzenden installieren. Diess selbst ist Aufsichtsratschef bei Audi.

Aus dieser Kombination von Fußball und Personalkonflikt war die Vermutung entstanden, dass Diess die Freigabe von Duesmann mit dem Audi-Anteil beim FC Bayern handeln könnte: BMW gibt seinen Vorstand für den VW-Konzern frei, dafür ziehen sich Audi und der Wolfsburger Mutterkonzern beim FC Bayern zurück.

Mit der Berufung von Diess in den Bayern-Aufsichtsrat wird der Fußball bei Volkswagen zur Chefsache. Diess könnte – ausgehend von seinem neuen Aufsichtsratsposten – erneut versuchen, einen Tausch mit BMW zu arrangieren.

Bei Volkswagen bekommt der Fußball im neuen Jahr insgesamt wachsende Bedeutung. VW ist der Sponsor der deutschen Fußball-Nationalmannschaft und kooperiert zusätzlich mit dem europäischen Fußballverband Uefa. Mit der Fußballbeteiligung will Volkswagen vor allem sein Image nach der Dieselaffäre aufpolieren.

Der FC Bayern München teilte außerdem mit, dass auch der frühere VW-Vorstandvorsitzende Martin Winterkorn mit der Hauptversammlung der FC Bayern München AG vom Montag beim Fußball-Bundesligisten ausgeschieden ist. Wegen der Dieselaffäre war Winterkorn bei VW schon im Herbst 2015 als Konzernchef zurückgetreten. Wegen seiner engen Verbindung zu Bayern-Präsident Hoeneß war er bislang Mitglied des Bayern-Aufsichtsrates geblieben.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite

Mehr zu: Stadler-Nachfolge - VW-Chef Herbert Diess wird Aufsichtsrat beim FC Bayern

1 Kommentar zu "Stadler-Nachfolge: VW-Chef Herbert Diess wird Aufsichtsrat beim FC Bayern"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Ein riesiger Image-Gewinn für den FC Bayern, toll!
    Und die Bayern Stars bekommen alle einen VW Touareg mit 3.0 TDI Diesel. Wegen der Umwelt.