Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Starke Nachfrage in Asien Toyota hebt Absatzziel an

Vor allem in Asien vermeldet der weltweit drittgrößte Automobilhersteller eine überraschend starke Nachfrage. Die Produktion soll entsprechend hochgefahren werden.

dpa/vwd/rtr TOKIO. Der japanische Autobauer Toyota hat ungeachtet der schwachen Branchenkonjunktur sein Absatzziel für das laufende Jahr um 60 000 auf 5,85 Millionen Fahrzeuge angehoben. Vor allem die hohe Nachfrage in Asien - insbesondere in Thailand, Inonesien und China - rechtfertige dies, sagte eine Sprecherin des weltweit drittgrößten Automobilherstellers am Dienstag in Tokio. Die Produktion werde entsprechend hochgefahren. Bislang hatte Toyota mit der Produktion von 5,87 Millionen Fahrzeugen gerechnet.

Im Inland erwartet Toyota für das Gesamtjahr eine Absatzsteigerung von vier Prozent auf 2,31 Millionen Fahrzeuge. Beim Export rechnet der Autohersteller mit einem Rückgang um zwei Prozent auf 1,88 Millionen Stück.

Die erwarteten Absatzzahlen liegen damit sechs Prozent über den Absatzzahlen des vergangenen Jahres. Zur Toyota-Gruppe gehören der Kleinwagenhersteller Daihatsu Motor und der Lastwagenfabrikant Hino Motors.

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite