Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Starke Nachfrage Lufthansa steigert sich im ersten Halbjahr

Europas größte Fluggesellschaft brachte in der ersten Hälfte des Jahres rund zehn Prozent mehr Passagiere zu ihrem Ziel. Nur in den politisch belasteten Regionen wie den Nahen Osten sank die Auslastung.
11.07.2011 - 14:33 Uhr Kommentieren
Europas größte Fluggesellschaft legte im ersten Halbjahr 2011 deutlich zu. Quelle: APN

Europas größte Fluggesellschaft legte im ersten Halbjahr 2011 deutlich zu.

(Foto: APN)

Frankfurt Die Lufthansa hat im ersten Halbjahr dank starker Nachfrage deutlich zugelegt. Zusammen mit ihren Töchtern Swiss, Austrian Airlines (AUA), British Midland und Germanwings beförderte Europas größte Fluggesellschaft 50,2 Millionen Passagiere, 10,1 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum, wie die Lufthansa am Montag in Frankfurt mitteilte. Die Auslastung sank allerdings um 1,9 Prozentpunkte, da nicht jedes zusätzlich angebotenes Ticket einen Käufer fand. Der Konzern hatte sein Angebot um 11,9 Prozent ausgeweitet.

Im Juni flogen 9,6 Millionen Menschen mit Konzern-Airlines, 3,9 Prozent mehr als im Vorjahr. Mehr als 31 Millionen Reisende waren im ersten Halbjahr mit den Maschinen der Marke Lufthansa unterwegs, das war ein Plus von 14,8 Prozent. Den stärksten Zuwachs gab es bei Zielen in Europa. Einen kräftigen Zuwachs von 10,6 Prozent auf 7,8 Millionen Fluggäste verbuchte auch Swiss.

Die politischen Unruhen im Nahen Osten und Nordafrika belasteten dagegen Austrian Airlines und British Midland. Die Zahl der British-Midland-Passagiere sank im ersten Halbjahr um 6,6 Prozent auf 2,75 Millionen. Die österreichische Tochter AUA verbuchte ein leichtes Plus von 1,9 Prozent auf 5,1 Millionen Reisende in den ersten sechs Monaten und ein Minus von 1,2 Prozent im Juni. Germanwings beförderte im ersten Halbjahr rund 3,4 Millionen Fluggäste, zwei Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum.

Im Frachtgeschäft zeigte die Entwicklung ebenfalls nach oben. Lufthansa Cargo kam im ersten Halbjahr auf 953.000 Tonnen Fracht, ein Plus von 14,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Das wirtschaftliche Ergebnis für die ersten sechs Monate soll am 28. Juli veröffentlicht werden.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • dpa
    Startseite
    0 Kommentare zu "Starke Nachfrage: Lufthansa steigert sich im ersten Halbjahr"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%