Sternstunden der Wirtschaft Bertha Benz und die Mannheimer Verschwörung

Sie ist die Braut, die sich traut: Mit einer waghalsigen Probefahrt verhilft Bertha Benz der Erfindung ihres Mannes zum Durchbruch: dem Motorenwagen. Ein Lehrstück über die Früchte der Furchtlosigkeit.
Bertha Benz
Pionierin Benz

Ohne Führerschein und Fahrzeugzulassung fuhr sie mit ihren Söhnen Eugen und Richard los. (Foto: dpa / Daimler)

In das Abenteuer ihres Lebens stürzt sich die vierfache Mutter, ohne zu zögern. Sie folgt einfach ihrem Gefühl. Sollen sich all die Spötter doch das Maul zerreißen. Sollen sie über das Satansgefährt und dessen Erfinder lästern. Einen Spinner! Sollen sie grübeln, ob der Mensch durch die Rasanz einer Autofahrt platzen möge. Sollen sie blind dem Kaiser gehorchen, dem Pferdenarr, der pferdefreies Fahren als unpreußisch schimpft.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%