Studie Immer weniger große Baukonzerne

Eine heute veröffentlichte Studie des Münchener Ifo Instituts für Wirtschaftsforschung belegt, wie dramatisch sich die Struktur der deutschen Bauwirtschaft verändert hat: Die Zahl der großen Baufirmen in Deutschland ist einer Studie zufolge seit der Wiedervereinigung um fast 90 Prozent geschrumpft.
Kommentieren
Auf den deutschen Baustellen agieren entweder ganz große oder sehr kleine Firmen. Quelle: dpa

Auf den deutschen Baustellen agieren entweder ganz große oder sehr kleine Firmen.

(Foto: dpa)

HB BERLIN. Von 180 Bauunternehmen mit mehr als 500 Mitarbeitern im Jahr 1991 seien im vergangenen Jahr nur noch 25 übrig geblieben, teilte das Münchener ifo Institut für Wirtschaftsforschung am Montag mit. Allerdings gebe es insgesamt mehr Baufirmen als damals, da die Zahl der kleinen Betriebe mit weniger als zehn Mitarbeitern zugenommen habe. Von den zehn größten deutschen Baukonzernen des Jahres 1990 hätten lediglich Hochtief aus Essen und Bilfinger Berger aus Mannheim überlebt, sagte ein ifo-Sprecher.

Für Aufsehen hatten unter anderem die Insolvenzen der traditionsreichen Baukonzerne Philipp Holzmann und Walter Bau gesorgt. Andere Unternehmen gingen in ausländische Hände.

Auch Hochtief könnte mit der vom spanischen Konkurrenten ACS geplanten Übernahme seine Eigenständigkeit verlieren. Einer im vergangenen Jahr von der Unternehmensberatung Deloitte veröffentlichten Untersuchung zufolge kamen von den 100 größten Baukonzernen in Europa lediglich neun aus Deutschland. Am häufigsten vertreten waren Großbritannien (27), Spanien (elf) und die Niederlande (zehn).

Startseite

0 Kommentare zu "Studie: Immer weniger große Baukonzerne"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%