Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Syngenta-Käufer Chemchina Staatskoloss auf Einkaufstour

Chinas führender Chemiekonzern ist zu einem Hauptakteur geworden, wenn es um Expansion chinesischer Firmen im Ausland geht. Er hat sich Pirelli und Krauss Maffei einverleibt – und plant jetzt seinen größten Deal.
03.02.2016 - 09:57 Uhr
Der Konzern schreckt auch vor richtig großen Projekten nicht zurück. Quelle: Reuters
Chemchina-Zentrale in Peking

Der Konzern schreckt auch vor richtig großen Projekten nicht zurück.

(Foto: Reuters)

Peking, Düsseldorf Ren Jianxin wandelt mit seinem Unternehmen China National Chemical Corporation (Chemchina) zwischen den Welten. Auf der einen Seite ist Chinas größter Chemiekonzern als Staatsunternehmen eng in das Netz der von der Partei gesteuerten Wirtschaft eingebunden. Auf der anderen Seite versucht Ren als Chairman, Chemchina als innovativen und wandlungsfähigen Konzern international zu positionieren. Dabei soll er eher einem Start-up nach US-amerikanischem Vorbild ähneln als einem chinesischen Staatskoloss.

Fakt ist: Chemchina ist mittlerweile zu einem Hauptakteur geworden, wenn es um Expansion chinesischer Unternehmen im Ausland geht. Ren schreckt auch vor richtig großen Projekten nicht zurück: Chemchina bietet jetzt 43 Milliarden Dollar für den Schweizer Pflanzenschutzkonzern Syngenta.

Ein solcher Deal wäre der absolute Höhepunkt in der Auslandexpansion chinesischer Firmen. Kombiniert mit der eigenen Agrarchemiesparte wären die Chinesen dann in dem Geschäft an der Weltspitze. 2011 hatte Chemchina schon die Mehrheit am israelischen Pflanzenschutzhersteller Adama übernommen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Syngenta-Käufer Chemchina - Staatskoloss auf Einkaufstour
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%