Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Technologiekonzern Dassault will sich angeblich mit US-Softwarefirma verstärken

Der französische Konzern steht Medienberichten zufolge kurz vor dem Kauf der US-Softwarefirma Medidata. Es wäre der dritte Zukauf in diesem Jahr.
Kommentieren
Dassault will sich mit US-Softwarefirma Medidata verstärken Quelle: dpa
Dassault

Ein Messegast betrachtet mit einer virtuellen Brille im 3D-Drucker hergestellt Flugzeugsitze am Stand von Dassault Systemes auf der Fachmesse Aircraft Interiors Expo.

(Foto: dpa)

ParisDer französische Technologiekonzern will sich einem Medienbericht zufolge mit einer amerikanischen Softwarefirma verstärken. Dassault steht kurz vor dem Kauf der US-Softwarefirma Medidata Solutions, wie „CNBC“ unter Berufung auf mit den Plänen vertraute Personen berichtet.

Medidata wäre für den Anbieter von 3D-Software für Konstruktionszeichnungen der dritte Zukauf in diesem Jahr. Die Firma Medidata, die Software als Service für klinische Prüfungen entwickelt, ist laut Bericht an der Börse derzeit 5,9 Milliarden Dollar wert. Weder bei Dassault noch bei Medidata war zunächst eine Stellungnahme zu erhalten.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Technologiekonzern: Dassault will sich angeblich mit US-Softwarefirma verstärken"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote