Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Technologieunternehmen Jenoptik will bis zu zehn Prozent wachsen

Die ostdeutsche Technologiefirma Jenoptik will ihren Umsatz deutlich steigern. 2013 hatten die Ergebnisse in etwa auf Vorjahresniveau gelegen. Analysten hatten mehr von dem Unternehmen erwartet.
Kommentieren
Jenoptik arbeitet an ihren Standorten mit Lasertechnologie. Quelle: dpa

Jenoptik arbeitet an ihren Standorten mit Lasertechnologie.

(Foto: dpa)

Berlin Der Technologiekonzern Jenoptik will dieses Jahr wieder auf Wachstumskurs gehen. Der Umsatz sollen zwischen fünf und zehn Prozent zulegen, teilte das Unternehmen am Dienstag in Jena mit. Beim Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) werde zwischen 55 und 62 Millionen Euro angepeilt.

2013 steigerte der Konzern seinen Umsatz um drei Prozent auf 600 Millionen Euro, das Ergebnis von Steuern und Zinsen (Ebit) lag bei über 52 Millionen Euro (Vorjahr: 54,8) , berichtete Jenoptik auf Basis vorläufiger Zahlen. Analysten hatten Jenoptik mit einem Umsatz von 609 Millionen Euro und einem Ebit von 54 Millionen Euro etwas mehr zugetraut. Jenoptik hatte bereits angekündigt, dass die Ergebnisse 2013 wegen größerer Investitionen in die Auslandsexpansion etwa auf Vorjahresniveau liegen werden.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Technologieunternehmen: Jenoptik will bis zu zehn Prozent wachsen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote