Teure Rohstoffe Bergbaubranche hofft auf Preiserholung

Die Bergbau-Zulieferer setzen auf die Erholung der Rohstoffpreise, die über die Entwicklung der Absatzmärkte entscheiden. Es gibt bereits erste Anzeichen, dass der Verfall ein Ende hat.
Die Minengesellschaft hat seine Investitionen 2014 um fast ein Drittel gekürzt. Quelle: Reuters
BHP Billiton setzt den Rotstift an

Die Minengesellschaft hat seine Investitionen 2014 um fast ein Drittel gekürzt.

(Foto: Reuters)

BochumDie Hoffnungen der Bergbaubranche ruhen auf einer Erholung der Rohstoffpreise. Vor allem die Entwicklung der Basis- und Edelmetalle werden über die internationalen Absatzmärkte der Unternehmen entscheiden. Und es gibt bereits erste Anzeichen, dass der Preisrückgang zum Stillstand kommen könnte.

„Die Nachfrage bei Basismetallen wie Aluminium wird in diesem Jahr höher sein als das Angebot“, prognostiziert Frank Schallenberger, Rohstoffexperte der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW). Dies gelte für die meisten Metalle mit Ausnahme von Kupfer. Der Grund: „Die großen Bergbauunternehmen haben wegen der aktuell niedrigen Preise ihre Investitionen zusammengestrichen“, so Schallenberger.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Teure Rohstoffe - Bergbaubranche hofft auf Preiserholung

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%