Triebwerksbauer Bestellungen aus Asien füllen Kasse von MTU

Besser könnte das Geschäft des Triebwerksbauers MTU zurzeit nicht laufen. Auf der Luftfahrtmesse in Singapur heimste das Unternehmen Aufträge in Millionenhöhe ein. Besonders gefragt waren Triebwerke für den Airbus A380.
Kommentieren
Ein MTU-Mitarbeiter prüft im Werk in Ludwigsfelde ein Triebwerk für den Militärtransporter Airbus A400M. Quelle: dpa

Ein MTU-Mitarbeiter prüft im Werk in Ludwigsfelde ein Triebwerk für den Militärtransporter Airbus A400M.

(Foto: dpa)

MünchenDer Triebwerks-Hersteller MTU Aero Engines hat auf der Luftfahrtmesse in Singapur zahlreiche Aufträge eingeheimst. Die Orders, die vornehmlich Triebwerke für Airbus-Flugzeuge vom Typ A320 und A380 betreffen, summierten sich auf rund 450 Millionen Euro, teilte der Münchner Konzern mit. „Die größten Bestellungen kamen aus Indien und Katar.“ Sie seien unter anderem von der indischen Fluggesellschaft GoAir und Qatar Airways abgegeben worden.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Triebwerksbauer: Bestellungen aus Asien füllen Kasse von MTU"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%