Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Triebwerkshersteller MTU Aero will 500 Mitarbeiter einstellen

Der Münchner Triebwerkshersteller MTU sucht zusätzliche Arbeitskräfte. Wachsende Nachfrage mache 500 zusätzliche Mitarbeiter notwendig.
Kommentieren
MTU beschäftigt bereits 9036 Mitarbeiter. Das sind 200 mehr, als noch Ende 2017. Und der Bedarf wächst weiter. Quelle: dpa
MTU

MTU beschäftigt bereits 9036 Mitarbeiter. Das sind 200 mehr, als noch Ende 2017. Und der Bedarf wächst weiter.

(Foto: dpa)

MünchenDer Münchner Flugzeug-Triebwerkshersteller MTU sucht angesichts der wachsenden Nachfrage zusätzliche Arbeitskräfte. „Um unser Wachstum bewältigen zu können, brauchen wir mehr Personal“, sagte Vorstandschef Reiner Winkler am Donnerstag. „Wir wollen 2018 rund 500 Mitarbeiter neu einstellen und damit Kapazitäten aufbauen.“ Ende März beschäftigte MTU Aero Engines 9036 Menschen, knapp 200 mehr als Ende Dezember.

In den ersten drei Monaten des Jahres steigerte MTU trotz der technischen Probleme mit dem neuen GTF-Triebwerk für den Airbus A320neo den bereinigten Nettogewinn um gut zehn Prozent auf 123,3 Millionen Euro. Der Umsatz legte um 4,6 Prozent auf rund eine Milliarden Euro zu.

Das Seriengeschäft mit Verkehrsflugzeugen wuchs um fast elf Prozent, obwohl mehr als einen Monat keine GTF-Triebwerke geliefert werden konnten. MTU baut etwa ein Drittel der von Pratt & Whitney entwickelten Flugzeugmotoren.

MTU muss hier noch aufholen: Bis zum Jahresende soll im zivilen Seriengeschäft ein Umsatzplus von 30 Prozent zu Buche stehen. Auf Pläne von Airbus, die Produktion der erfolgreichen A320-Familie deutlich auszuweiten, reagierte Winkler angesichts der Kapazitäts-Engpässe zurückhaltend: Darüber müsse gründlich nachgedacht werden. Ende März saß MTU Aero auf einem Rekord-Auftragsbestand von 15,3 Milliarden Euro.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Triebwerkshersteller : MTU Aero will 500 Mitarbeiter einstellen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.