Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Trophos Roche übernimmt Biotechfirma in Frankreich

Die französische Biotechfirma Trophos hat einen Wirkstoff zur Behandlung von Muskelschwund entdeckt. Der Pharmakonzern Roche übernimmt nun Trophos für zunächst 120 Millionen Euro. Weitere Zahlungen sollen folgen.
1 Kommentar
Die Roche-Zentrale in Basel. Der Pharmakonzern schluckt die Biotechfirma Trophos. Quelle: Reuters

Die Roche-Zentrale in Basel. Der Pharmakonzern schluckt die Biotechfirma Trophos.

(Foto: Reuters)

ZürichDer Pharmakonzern Roche übernimmt in Frankreich die Biotechfirma Trophos. Die Schweizer zahlen für die Firma, die den Wirkstoff Olesoxim zur Behandlung von Muskelschwund entdeckt hat, zunächst 120 Millionen Euro, wie Roche am Freitag mitteilte. Weitere Zahlungen von bis zu 350 Millionen Euro werden fällig, wenn bestimme Forschungs- und Entwicklungsziele erreicht werden. Bisher sei für die Behandlung der häufig bei Kinder auftretenden spinalen Muskelatrophie keine wirksame Therapie verfügbar.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

1 Kommentar zu "Trophos: Roche übernimmt Biotechfirma in Frankreich"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Roche übernimmt Biotechfirma in Frankreich

    ----------------------------------------------------------

    Europäische Pharmafirmen haben Zukunft...

    keine Ahnung warum die Aktionäre Europas

    dieses nicht entdecken wollen.