Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Übernahme Anlagenbauer SMS legt Angebot für Elexis vor

SMS zahlt 19 Euro je Aktie. An der Börse und beim Großaktionär kommt das Angebot gut an. Die Übernahme könnte SMS rund 175 Millionen Euro kosten.
Kommentieren
Der Vorsitzende der Geschäftsführung der SMS GmbH. Quelle: dpa

Der Vorsitzende der Geschäftsführung der SMS GmbH.

(Foto: dpa)

Düsseldorf Der Düsseldorfer Anlagenbauer SMS hat den Startschuss für die geplante Übernahme des Spezialmaschinenbauers Elexis gegeben. Der familiengeführte Konzern teilte am Mittwoch mit, die Annahmefrist für das Angebot laufe vom 15. Juni bis zum 13. Juli. Die Elexis-Aktionäre haben nun Gelegenheit, ihre Papiere SMS für 19 Euro je Aktie anzudienen.

SMS will sich die Übernahme rund 175 Millionen Euro kosten lassen und stößt damit sowohl beim Elexis-Managament wie auch bei Großaktionär L. Possehl & Co. auf Gegenliebe. Der hatte bereits im Mai angekündigt, seinen Anteil von rund 15 Prozent an SMS abgeben zu wollen. Auch an der Börse wird der Angebotspreis akzeptiert: Die im SDax notierte Elexis-Aktie tendiert mit 18,95 leicht unter der Offerte.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Übernahme: Anlagenbauer SMS legt Angebot für Elexis vor"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote