Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Übernahme von B&R ABB macht Druck auf Siemens

Der Schweizer Mischkonzern ABB bläst zum Angriff auf Siemens und übernimmt den österreichischen Automatisierungsspezialisten Bernecker & Rainer. Doch die Börse ist von der Milliardenübernahme nicht überzeugt.
Der Schweizer Konzern kauft den Automatisierungsspezialisten B&R. Insider rechnen mit einem Kaufpreis von zwei Milliarden Euro. Quelle: Reuters
ABB kauft zu

Der Schweizer Konzern kauft den Automatisierungsspezialisten B&R. Insider rechnen mit einem Kaufpreis von zwei Milliarden Euro.

(Foto: Reuters)

Wien/München/ZürichDer Wettbewerb in der Automatisierung ist beinhart. Nun hat der Zürcher Elektrokonzern ABB mit dem Kauf des österreichischen Automatisierungsunternehmens Bernecker & Rainer (B&R) reagiert, um die „enormen Chancen der Vierten Industriellen Revolution zu ergreifen“, wie ABB-Chef Ulrich Spiesshofer am Dienstag sagte. B&R ist in der Fabrik- und Maschinenautomatisierung aktiv, ein Markt, in dem ABB laut Insidern bislang kaum aktiv war.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Übernahme von B&R - ABB macht Druck auf Siemens