Übernahme von SFR Lubricants Fuchs Petrolub enthüllt Preis von Zukauf

Fuchs Petrolub hat Statoil Fuel & Retail Lubricants gekauft. Der Schmierstoffhersteller legte dafür fast 100 Millionen Euro auf den Tisch. Hinzu kommen weitere Kosten für zu übernehmende Nettoschulden.
Kommentieren
Der Schmierstoffhersteller Fuchs Petrolub kann seinen Gewinn im zweiten Quartal deutlich steigern. Quelle: obs
Jahresziel angehoben

Der Schmierstoffhersteller Fuchs Petrolub kann seinen Gewinn im zweiten Quartal deutlich steigern.

(Foto: obs)

MannheimDer Schmierstoffhersteller Fuchs Petrolub legt für einen der führenden Branchenkollegen in Skandinavien insgesamt fast 100 Millionen Euro auf den Tisch. Der Kaufpreis für Statoil Fuel & Retail Lubricants AB (SFR Lubricants) liege bei 690 Millionen Schwedische Kronen (ca. 73 Millionen Euro), teilten die Mannheimer am Dienstagabend mit.

Hinzu kämen voraussichtlich rund 220 Millionen Kronen für zu übernehmende Nettoschulden. Die Übernahme selbst hatte Fuchs bereits am Samstag verkündet, allerdings ohne einen Kaufpreis zu nennen.

  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Übernahme von SFR Lubricants: Fuchs Petrolub enthüllt Preis von Zukauf"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%