Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Jörg Hofmann, alter und neuer IG-Metall-Chef, spricht im Interview über Managementfehler bei Thyssen-Krupp und die Zukunft des deutschen Stahls.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Das möchte ich mal als Witz ansehen; Fehlentscheidung aus der Historie zu Lasten des Steuerzahlers. Was haben denn damals, als die Entscheidungen für die USA und Brasilien fielen, gemacht?`Wir haben doch Montan-Mitbestimmung!

Mehr zu: Umbau bei Thyssen-Krupp - IG-Metall-Chef fordert staatliche Fonds für die Stahlindustrie – „Wir lassen uns nicht melken“