Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Umfrage Immer mehr Firmen wollen Brexit-Notfallpläne umsetzen

Es herrscht immer noch keine Klarheit über die Details des anstehenden Brexits. Viele britische Unternehmen planen die Umsetzung von Notfallmaßnahmen bis November.
Kommentieren
Viele Konzerne planen Brexit-Notfallmaßnahmen. Quelle: dpa
„Kein Brexit ist besser als ein schlechter Brexit“

Viele Konzerne planen Brexit-Notfallmaßnahmen.

(Foto: dpa)

London Die britische Industrie fordert von Premierministerin Theresa May rasch Klarheit über die Details des anstehenden EU-Austritts. Die Unternehmen hätten sich seit dem Brexit-Referendum von Mitte 2016 trotz der Unsicherheit erstaunlich widerstandsfähig gezeigt, sagte die Generaldirektorin des Industrieverbands CBI, Carolyn Fairbairn. „Aber die Geduld ist jetzt aufgebraucht.“ Bis Dezember müsse es ein Verhandlungsergebnis zu den künftigen wirtschaftlichen Beziehungen geben. „Die Botschaft an die Politiker auf allen Seiten ist: Eure Handlungen werden Generationen prägen.“

Der Verband, der zwischen dem 19. September und 8. Oktober 236 Konzerne befragt hat, ist für möglichst enge Beziehungen zur EU nach dem geplanten Brexit Ende März 2019. Sollte es keine Klarheit geben, planten 39 Prozent der Firmen, bis November Notfallmaßnahmen in Kraft zu setzen. Dazu gehörten Entlassungen und Anpassungen in den Lieferketten zulasten Großbritanniens. Weitere 24 Prozent der Unternehmen wollten dies bis Dezember machen. Bei 19 Prozent seien solche Maßnahmen bereits eingeleitet worden.

Auch außerhalb Großbritanniens pocht die Wirtschaft auf Planungssicherheit. Die Unternehmen fürchten einen Chaos-Brexit, wenn wichtige Fragen ungeklärt bleiben.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Umfrage: Immer mehr Firmen wollen Brexit-Notfallpläne umsetzen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote