Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Umsatz soll deutlich wachsen Halloren: Schokolade bleibt gefragt

Angespannte Rohstoffmärkte hin, Wirtschaftskrise her - die börsennotierte Halloren Schokoladenfabrik will 2009 beim Umsatz zweistellig zulegen. Das Wachstum speist sich auch aus einer Übernahme.

HB HALLE. "Wir gehen davon aus, unser gutes Jahresergebnis auch in 2009 halten zu können", erklärte Vorstandsvorsitzender Klaus Lellé im Geschäftsbericht zur Hauptversammlung am Mittwoch in Halle. So habe Halloren zusätzliches Potenzial mit der Übernahme der Delitzscher Schokoladenfabrik erlangt.

2008 hatte Halloren einen Umsatz von 38,17 Millionen Euro erzielt, 27 Prozent mehr als 2007. Das Unternehmen hat rund 500 Mitarbeiter.

Startseite
Serviceangebote