Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Umsatz und Ergebnis gestiegen Drägerwerk erhöht Dividende

Der Medizin- und Sicherheitstechnikhersteller Drägerwerk hat im vergangenen Geschäftsjahr Umsatz und Gewinn gesteigert und will die Dividende nun erhöhen. Die operative Ergebnisprognose wurde allerdings verfehlt.

HB FRANKFURT. Der Umsatz sei nach dem Bilanzierungsstandard IFRS um 6,9 % auf 1,52 Mrd. € geklettert, teilte das Lübecker Unternehmen am Mittwoch mit. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) vor Einmalaufwendungen habe sich auf 117,2 Mill. € nach 94,8 Mill. € ein Jahr zuvor belaufen. Drägerwerk hatte zuletzt aber einen operativen Gewinn vor Einmalaufwendungen von 124 Mill. € in Aussicht gestellt. Der Jahresüberschuss stieg um 39,1 % auf 47,3 Mill. € und lag damit leicht über den angekündigten 46 Mill. €.

Für das laufende Jahr erwartet der Dräger-Konzern und die Teilkonzerne Dräger Medical und Dräger Safety einen Umsatzanstieg zwischen fünf und sieben Prozent bei einem weiteren Anstieg von Ebit und Jahresüberschuss zwischen jeweils fünf und zehn Prozent. Die Aktionäre von Drägerwerk sollen an der Ergebnisentwicklung des vergangenen Geschäftsjahres mit einer höheren Dividende partizipieren. Drägerwerk will pro Stammaktie 0,39 € nach 0,34 € im Vorjahr und pro Vorzugsaktie 0,45 € nach 0,40 € im Vorjahr ausschütten.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite