Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Umsatzwachstum von 20 Prozent anvisiert Morphosys erwartet 2004 Rekordjahr

Morphosys hat 2003 im operativen Geschäft die Gewinnzone erreicht. Gleichzeitig konnte das Unternehmen seinen Nettoverlust deutlich reduziert. Beim Umsatz büßte das Biotechnologieunternehmen allerdings ein.

HB MARTINSRIED. Der Jahresfehlbetrag sei auf 4,1 Millionen Euro und damit um mehr als 80 Prozent gesunken, teilte Morphosys am Donnerstag mit. Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) habe 1,2 Millionen Euro betragen nach einem Betriebsverlust von noch 18,7 Millionen Euro im Jahr davor. Zudem habe das Unternehmen erstmals einen positiven Cash-Flow in Höhe von 5,8 Millionen Euro aus der operativen Geschäftstätigkeit erzielt. „Das Jahr 2003 markierte einen Wendepunkt für Morphosys“, kommentierte Finanzvorstand Dave Lemus die Zahlen. Der Umsatz ging allerdings um neun Prozent auf 15,3 Millionen Euro zurück.

Zum Jahresanfang 2004 verfügte Morphosys nach eigenen Angaben über 23,2 Millionen Euro an liquiden Mitteln und Wertpapieren. Das sei ein Anstieg von mehr als 20 Prozent binnen Jahresfrist.

Morphosys will auch im laufenden Jahr im operativen Geschäft schwarze Zahlen schreiben und seinen Umsatz auf Rekordniveau steigern. Dabei setzt die in Martinsried bei München ansässige Gesellschaft auf anziehende Investitionen der Pharmaindustrie in die Forschung und Entwicklung. „Wir erwarten 2004 ein Rekordjahr mit Umsätzen, die höher sein werden, als je zuvor“, sagte der Vorstandsvorsitzende Simon Moroney am Donnerstag in Frankfurt. „Wir sagen ein Umsatzwachstum von 20 Prozent voraus.“

Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen
Serviceangebote