Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Unkrautvernichter US-Behörde lässt umstrittenes Bayer-Mittel Dicamba weiter zu

Die US-Umweltbehörde EPA genehmigt den Einsatz des Bayer-Unkrautvernichters für fünf Jahre. Ein US-Gericht hatte den Verkauf im Juni noch untersagt.
28.10.2020 Update: 28.10.2020 - 08:57 Uhr Kommentieren
Im Juni noch war der Verkauf von Dicamba in den USA nach Klagen juristisch untersagt worden, ein Gericht in San Francisco hatte dem Umweltamt Fehler bei der Zulassung attestiert. Quelle: AFP
Bayer

Im Juni noch war der Verkauf von Dicamba in den USA nach Klagen juristisch untersagt worden, ein Gericht in San Francisco hatte dem Umweltamt Fehler bei der Zulassung attestiert.

(Foto: AFP)

Chicago Die US-Umweltbehörde EPA verlängert die Zulassung des umstrittenen Unkrautvernichters Dicamba um weitere fünf Jahre. Für den Leverkusener Bayer-Konzern, zu dessen Produktpalette das Herbizid seit der Übernahme von Monsanto gehört, ist das eine wichtige Entscheidung, nachdem er in den vergangenen Jahren mit einer Welle von Beschwerden und Klagen wegen Dicamba konfrontiert war.

Der Unkrautvernichter war in die Schlagzeilen geraten, da eine neue Zusammensetzung nach Aussagen von Landwirten zu erheblichen Schäden an deren Ernte führte. Nach Einschätzung von Experten verflüchtigte sich Dicamba, trieb über die Felder und erreichte so auch Nutzpflanzen, die nicht dagegen gentechnisch gewappnet waren.

EPA-Leiter Andrew Wheeler erklärte, die Behörde setze neue Beschränkungen für Dicamba in Kraft, die die Probleme des Verwehens des Produkts beheben würden. Dazu gehört etwa die verpflichtende Beimischung eines Wirkstoffes zur Volatilitätsreduzierung vor der Applikation.

Nach Angaben von Bayer erhält das Produktlabel seines dicambahaltigen Herbizids XtendiMax einige Änderungen, die sicherstellten, dass Landwirte das Produkt sicher nutzen können. Der Konzern begrüßte die Verlängerung der Zulassung. Die Landwirte hätten nun Planungssicherheit für die Saison 2021.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Dicamba wird außer von Bayer auch von BASF, dem US-Rivalen Corteva und Syngenta hergestellt. Ein US-Berufungsgericht hatte im Juni den Verkauf und die Verwendung des Herbizids untersagt und erklärt, die EPA habe die Risiken im Zusammenhang mit Dicamba erheblich unterschätzt. Die US-Umweltbehörde hatte daraufhin erklärt, Landwirte hätten bis Ende Juli Zeit, ihre Bestände aufzubrauchen.

    Zuletzt hatte die EPA Ende 2018 den Einsatz des Unkrautvernichters unter Einschränkungen für zwei weitere Jahre freigegeben. Gegen die Verlängerung waren mehrere Umweltschutzorganisationen vorgegangen. George Kimbrell vom Center for Food Safety wertete die erneute Zulassung als politischen Schritt vor der US-Präsidentschaftswahlen in der kommenden Woche.

    In diesem Jahr dürften nach früheren Angaben von Bayer rund 60 Prozent der amerikanischen Sojabohnenpflanzen mit dem auf Dicamba abgestimmten Bayer-Saatgut Xtend gepflanzt werden.

    Bayer äußert sich nicht dazu, wieviel Umsatz der Konzern mit Dicamba macht. Im vergangenen Jahr setzte das Unternehmen mit Herbiziden knapp 5,1 Milliarden Euro um, das ist gut ein Viertel des Umsatzes im Agrargeschäft.

    Mehr: Glyphosat, PCB, Verhütungsmittel: Das große Reinemachen bei Bayer

    • rtr
    Startseite
    Mehr zu: Unkrautvernichter - US-Behörde lässt umstrittenes Bayer-Mittel Dicamba weiter zu
    0 Kommentare zu "Unkrautvernichter: US-Behörde lässt umstrittenes Bayer-Mittel Dicamba weiter zu"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%