Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Unterhaltungselektronik Loewe schraubt Erwartungen deutlich zurück

Schlechte Nachrichten für den deutschen TV-Hersteller: Nach einem Umsatzrückgang von fast 19 Prozent können die Jahresziele nicht mehr erreicht werden.
Kommentieren
Ein LCD-Fernseher der Loewe AG. Quelle: dapd

Ein LCD-Fernseher der Loewe AG.

(Foto: dapd)

Kronach Der Unterhaltungselektronik-Hersteller Loewe leidet weiter unter der Kaufzurückhaltung der Konsumenten. Nach einem Umsatzrückgang um 19 Prozent auf 118,7 Millionen im ersten Halbjahr schraubte Vorstandschef Oliver Seidl die Erwartungen für 2011 am Mittwoch deutlich zurück. Das Ziel, ein moderates Umsatzwachstum und ein positives Ergebnis zu erreichen, sei nicht mehr realistisch, hieß es in einer Mitteilung.

Angesichts eines Verlustes von 7,8 Millionen Euro vor Zinsen und Steuern (Vorjahr minus 4,1 Millionen Euro) in den ersten sechs Monaten müsse nun auch für das Gesamtjahr mit einem Verlust gerechnet werden. Als Grund für den Umsatzrückgang nannte Seidl das Fehlen sportlicher Großereignisse.

  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Unterhaltungselektronik: Loewe schraubt Erwartungen deutlich zurück"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote