Bewerten Sie uns Beantworten Sie drei Fragen und helfen Sie uns mit Ihrem Feedback handelsblatt.com zu verbessern. (Dauer ca. eine Minute)
Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

US-Pharmabranche Schering-Plough leidet unter Rechtsstreitigkeiten

Der US-Pharmakonzern Schering-Plough hat im zweiten Quartal seine Verluste ausgeweitet. Rechtsstreitigkeiten hatten hohe Rückstellungen erforderlich gemacht.

HB NEW YORK. Wegen hoher Sonderkosten weitet Schering-Plough seine Verluste aus. Der Pharmakonzern teiltea m Donnerstag mit, im zweiten Jahresviertel sei ein Verlust von 70 Millionen Dollar angefallen, nach einem Minus von 65 Millionen Dollar vor Jahresfrist.

Das in Kenilworth im US-Bundesstaat New Jersey ansässige Unternehmen erklärte, das entspreche pro Aktie einem Verlust von fünf Cent verglichen mit vier Cent im zweiten Quartal 2004. Zu den Sonderaufwendungen im Millionenhöhe hätten Rückstellungen für Rechtsstreitigkeiten beigetragen.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%