USA Deutsche Autobauer erzielen Absatzplus

Auf dem US-Markt konnten deutsche Autohersteller ihrem Absatz im Vergleich zum Vorjahresmonat deutlich steigern. Vor allem bei schweren Geländewagen haben Modelle aus Deutschland die Käufer überzeugt.
Kommentieren
Deutsche Autos sind auf dem amerikanischen Markt beliebt. Im Bild ein BMW X5. Quelle: gms

Deutsche Autos sind auf dem amerikanischen Markt beliebt. Im Bild ein BMW X5.

(Foto: gms)

Berlin Die deutschen Autobauer haben sich auf dem US-Markt im April gut geschlagen. Im Vergleich zum Vorjahresmonat erhöhte sich der Absatz der deutschen Marken um 19 Prozent auf 88.900 Fahrzeuge, wie der Verband der Automobilindustrie (VDA) am Mittwoch in Berlin mitteilte. Der Gesamtmarkt in den Vereinigten Staaten legte um 17 Prozent auf 1,24 Millionen Wagen zu.

Betrachtet man nur die Personenwagen ohne Kleintransporter und schwere Geländewagen, so hinken die deutsche Modelle allerdings den einheimischen Marken im April etwas hinterher. Die Deutschen kamen auf 14 Prozent Absatzplus, insgesamt wurden verglichen mit dem April des Vorjahres 20 Prozent mehr Pkw in den USA verkauft. Bei den schwereren Wagen ("light trucks") wiederum waren die deutschen Hersteller mit plus 32 Prozent besonders stark, insgesamt betrug der Zuwachs in diesem Sektor 13 Prozent.

  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "USA: Deutsche Autobauer erzielen Absatzplus"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%