Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

USA-Reise VW-Chef Diess soll sich angeblich mit dem US-Handelsbeauftragten Lighthizer getroffen haben

Neue US-Zölle auf Einfuhren aus Mexiko würden die Wolfsburger empfindlich treffen. Der VW-Chef soll einem Bericht zufolge das Gespräch mit US-Regierungsvertretern gesucht haben.
04.06.2019 - 13:01 Uhr Kommentieren
Der VW-Chef war zwei Tage lang in den USA. Quelle: dpa
Herbert Diess

Der VW-Chef war zwei Tage lang in den USA.

(Foto: dpa)

Wolfsburg Gemeinsam mit Aufsichtsratschef Hans Dieter Pötsch ist Volkswagen-Chef Herbert Diess zwei Tage lange in den USA gewesen. Das bestätigte am Dienstag ein Sprecher des Wolfsburger Autobauers gegenüber dem Handelsblatt. Zuerst hatte Reuters darüber berichtet.

Laut einem Insider der Nachrichtenagentur soll sich der VW-Vorstandsvorsitzende dort am Montag mit dem US-Handelsbeauftragten Robert Lighthizer getroffen haben. Gegenüber dem Handelsblatt und Reuters wurde diese Information weder bestätigt noch dementiert.

Im Streit mit Mexiko über den Umgang mit Einwanderern hatte US-Präsident Donald Trump angekündigt, ab dem 10. Juni Zölle auf alle Waren zu erheben, die aus dem südlichen Nachbarstaat importiert werden. Bis zum 1. Oktober könnten diese auf 25 Prozent steigen.

Die Aufschläge würden Volkswagen empfindlich treffen: Fast die Hälfte aller im vergangenen Jahr in den USA verkauften Fahrzeuge stammte aus mexikanischen Fabriken.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Mehr: Volkswagen nimmt einen zweiten Anlauf für den Börsengang der Lkw-Holding Traton. Vorgesehen ist eine Notierung in Frankfurt und Stockholm.

    • rtr
    • HB
    Startseite
    0 Kommentare zu "USA-Reise: VW-Chef Diess soll sich angeblich mit dem US-Handelsbeauftragten Lighthizer getroffen haben"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%