Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Verfahren eingestellt Chronik: Der Mannesmann-Prozess

Am 29. November 2006 hat das Landgericht Düsseldorf das mehrere Jahre andauernde Mannesmann-Verfahren eingestellt. Eine Chronik.
  • 14. November 1999: Vodafone-Chef Chris Gent legt ein Übernahmeangebot vor. Mannesmann-Lenker Klaus Esser lehnt ab und sucht selbst nach Fusionspartnern.
  • 3. Februar 2000: Mannesmann und Vodafone beschließen nach einem teueren Kampf um die Gunst der großen Investoren eine Fusion.
  • 18. Februar 2000: Die IG Metall spricht von „unanständig hohen“ Zahlungen an Mannesmann-Manager. Damit gelangt die Höhe der Abfindungen an die Öffentlichkeit.
  • 23. Februar 2000: Die Stuttgarter Anwälte Binz und Sorg reichen Strafanzeige gegen Esser wegen Verletzung des Aktiengesetzes ein.
  • 17. Februar 2003: Die Staatsanwaltschaft erhebt Anklage wegen Untreue gegen Esser, die Mitglieder des Aufsichtsrats Joachim Funk, Josef Ackermann, Klaus Zwickel und Jürgen Ladberg. Auch Protokollführer Dietmar Droste wird angeklagt.
  • 22. Juli 2004: Das Düsseldorfer Landgericht spricht die sechs Angeklagten frei. Die Staatsanwaltschaft kündigt Revision vor dem Bundesgerichtshof (BGH) an.
  • 21. Dezember 2005: Der BGH verweist das Verfahren an das Landgericht Düsseldorf zurück.
  • 26. Oktober 2006: Die Neuauflage des Mannesmann-Verfahrens beginnt.
  • 29. November 2006: Das Verfahren wird eingestellt.
Startseite
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%