Verhandlungen zwischen GM und PSA Kampf um Opel wird zum Politikum

Die Arbeitnehmer sehen im Vorstoß von Peugeot-Citroën auch eine Chance. Denn PSA hat unter der Führung von Carlos Tavares ein paar Pluspunkte zu bieten. Derweil droht ein politischer Streit zwischen Berlin und Paris.
Die Besorgnis der Mitarbeiter des Opel Stammwerkes in Rüsselsheim wächst. Quelle: dpa
Opel-Werk Rüsselsheim

Die Besorgnis der Mitarbeiter des Opel Stammwerkes in Rüsselsheim wächst.

(Foto: dpa)

Düsseldorf/Paris/New YorkDie Gespräche zwischen General Motors und dem PSA-Konzern über den Verkauf des deutschen Autobauers Opel an die Franzosen entwickeln sich zu einem Politikum. Das Bundeswirtschaftsministerium hat Staatssekretär Matthias Machnig als Ansprechpartner für die Führung von PSA, Opel und GM sowie für die Gewerkschaften eingesetzt.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Mehr zu: Verhandlungen zwischen GM und PSA - Kampf um Opel wird zum Politikum

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%