Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Der 63-Jährige wird auch die kommenden vier Jahre den Kurs des Autobauers steuern. Einen möglichen Nachfolger gibt es bereits.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • VERTRAGSVERLÄNGERUNG
    Ghosn bleibt Renault-Chef – und bereitet Nachfolge vor
    Der 63-Jährige wird auch die kommenden vier Jahre den Kurs des Autobauers steuern. Einen möglichen Nachfolger gibt es bereits.

    .........................

    Renault ist bereits in Marokko produktiv und erfolgreich !

    RENAULT SOLLTE IN MAROKKO NOCH EINE FABRIK ERSTELLEN FÜR VANS UND KLEINBUSSE und dabei die Sparte der Kleinbusse SOGAR ERHÖHEN AUF BUS BAU FÜR 20 bis 25 Sitzige Busse FÜR AFRIKA UND DAS AFRIKANISCHER KONTINENT !!!

    Dort wo VW und MAN versagten müssen andere den Anfang waagen um die Konkurrenten zu überholen.

Mehr zu: Vertragsverlängerung - Ghosn bleibt Renault-Chef – und bereitet Nachfolge vor

Serviceangebote