Volkswagen Der Zukunftsplan ist nur der Anfang

Seite 2 von 2:
Den Trend zum SUV verschlafen
Hier lässt Volkswagen Autos bauen
Werk in Dresden
1 von 9

Der Standort Dresden ist ganz der elektronischen Zukunft des Volkswagen-Konzerns gewidmet: In der sächsischen Landeshauptstadt produzieren 525 Mitarbeiter den E-Golf. Damit ist es das kleinste Werk des Autobauers in Deutschland.

Quelle: Volkswagen

Werk in Zwickau
2 von 9

Roboter sind beim Karosseriebau des Golf VII im Werk der Volkswagen Sachsen GmbH im Einsatz. Im Werk in Zwickau bauen 8.820 Mitarbeiter den regulären Golf mit Verbrennungsmotor.

Werk in Chemnitz
3 von 9

In Chemnitz lässt VW Motoren fertigen. 1.837 Mitarbeiter sind in dem Werk beschäftigt.

Werk in Salzgitter
4 von 9

Auch in Salzgitter fertigen 6.906 Mitarbeiter Motoren. Im Bild: Dieselmotoren vom Typ MDB. Dieselfahrzeuge stehen im Zentrum des andauernden VW-Abgasskandals.

Werk in Emden
5 von 9

Schweißroboter im Karosseriebau in der Passat-Produktion im Volkswagen-Werk in Emden. In dem niedersächsischen Werk arbeiten 9.017 Mitarbeiter.

Werk in Kassel
6 von 9

Im VW-Werk Kassel in Baunatal werden Getriebe gefertigt. Mit 16.536 Mitarbeitern ist es die zweitgrößte Produktionsstätte der Republik.

Werk in Braunschweig
7 von 9

Achsen und Lenkung stehen im VW-Werk Braunschweig auf der Agenda. In dem Werk arbeiten 7.031 Mitarbeiter.

Volkswagen will sofort mit einer Offensive für SUV (Geländewagen) beginnen. Herbert Diess gesteht ein, „dass wir zum Teil auch Marktentwicklungen verschlafen haben“ – und meint damit ganz besonders das SUV-Angebot. Bis zum Jahr 2020 soll es im gesamten Produktportfolio von Volkswagen 19 Modelle geben, heute sind es gerade einmal zwei.

In den USA spielen die Fahrzeuge mit Geländewagen-Optik eine besondere Rolle. „Dort treiben die SUV den Turnaround“, gab sich Diess überzeugt. VW will in Nordamerika auch trotz der Dieselaffäre nicht aufgeben. Im Jahr 2020 will Diess dort wieder Geld verdienen. VW soll in den USA zu einem wichtigen Volumenhersteller werden. Die Werke von Volkswagen sollen in Nordamerika dann wieder mit voller Auslastung laufen. Die Rückkehr und der geplante Aufstieg in den USA werden allerdings dauern. „So etwas dauert zehn Jahre“, betonte Diess.

Bis zum Jahr 2025 will der VW-Markenchef mit Volkswagen dem „E-Auto zum Durchbruch verhelfen“. Nach den Wolfsburger Plänen soll die Marke VW dann eine Million Elektroautos pro Jahr verkaufen. Volkswagen rechnet damit, dass die umweltfreundlichen Autos dann zu klassischen Modellen mit Verbrennungsmotoren in Bezug auf Reichweite und Kosten konkurrenzfähig geworden sind.

Startseite
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen

Mehr zu: Volkswagen - Der Zukunftsplan ist nur der Anfang

4 Kommentare zu "Volkswagen: Der Zukunftsplan ist nur der Anfang"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Das Gedicht von Bertolt Brecht heißt: Ballade von der Unzulänglichkeit menschlichen Planens. Ich darf zitieren.

    "Ja, mach nur einen Plan.
    Sei nur ein großes Licht.
    Und mach dann noch nen zweiten Plan
    Gehn tun sie beide nicht."

    Alle Pläne beruhen auf einer zutreffenden oder falschen Einschätzung der Wirklichkeit. Welche Kunstfertigkeit VW dabei besitzt, zeigt der Einbau einer Schummelsoftware in 10 Millionen Diesel-Fahrzeuge. VW glaubte wohl allen Ernstes, dass 10 Millionen Fälle des Betruges niemand auffallen würden.

  • "Digitalisierung und Batterieantrieb"

    Heißt: Komplettüberwachung und Reichweitenbeschränkung.

    Die Untertanen sollen sich nicht bewegen dürfen und schon garnicht unkontrolliert.

  • Würde es noch erweitern!
    Die gesamte Automobilbranche ist am Ende, dieser Mobilitäts-Humbug hat sich erledigt. Man benötigt weder selbstfahrende PKW's noch LKW's.

    Eine vernünfige I-Net Verbindung und du läßt dir die Pizza von einer Drohne einfliegen !

    Muss ma net aus dem Haus um Papier schwarz zu machen, bei vernünfigen Progs klappt das vom Bett aus ;-)

    Ich arbeite daran !!

  • VW hat keine Zukunft mehr. Digitalisierung und Batterieantrieb sind keine Zukunftgeschäfte in denen VW wachsen kann.
    Solange VW den Grünen CO2 Verbotspolitikern hinter herläuft und sich nicht ENDLICH gegen diese markt- und gesellschaftsfeindlichen CO2 Verbots-Klimapolitik einer Grünen Mafia Vernichtungspoltiik wehrt solange wird VW weiter sein Unternehmen in Schutt und Asche legen.
    Danke!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%